Skip to content

Rückblick auf ein Jahr Blog

12. Januar 2014

Selbstreferenzielles mag ich eigentlich nicht – da ich aber ziemlich genau vor einem Jahr „Menschen Zahlen Sensationen“ gestartet habe, hier ein kleiner Rückblick auf das Jahr, die populärsten Artikel – und natürlich auch ein kleines Dankeschön für Ihr Interesse!

Insgesamt hatte ich in den letzten 12 Monaten 24.000 Besucher auf diesen Seiten. Man kann sagen, das ist überschaubar gemessen am Aufwand, und wenn ich für Spiegel Online schreibe, habe ich dort manchmal binnen zwei Stunden mehr Leser als hier im ganzen Jahr ;-). Das macht mir aber überhaupt nichts aus. Ein halbes Fußballstadion ist auch imposant, da ich hier schlicht aufgrund meiner Leidenschaft für die Themen schreibe und um einen kleinen Einblick „hinter die Kulissen“ zu geben – und natürlich etwas für die finanzielle Allgemeinbildung tun will.

Dass das zumindest gelegentlich gelingt, beweist, welcher Artikel die meisten Zugriffe hier hatte 2013: Es war ein Stück, dass sich mit der Durchschnittsbildung bei Garantieprodukten auseinander setzte. An sich ein „drüsches“ Thema, wie man im Rheinland sagt, aber das offenbar viele interessierte, denn Garantieprodukte sind nun mal en vogue. Das Stück illustriert auch, wie nützlich ein Blog für Autoren sein kann, denn darunter entstand auch eine schöne Diskussion.

Auf Platz 2 folgte eine Zusammenfassung der Lage in China, Rang 3 ein Artikel, in dem ich schrieb, wie der neue Fondsmanager André Köttner den DWS Vermögensbildungsfonds I umkrempelt.

Manche Dinge überraschen einen dann auch mal negativ – so schrieb ich im Frühjahr eine Checkliste, wie Anleger krumme Anlagemodelle identifizieren können. Dass sich dann im Jahresverlauf lumpige 43 Leser dafür interessiert haben, wie sie ihr Geld nicht vermehren, aber doch immerhin nicht verlieren können, hat mich dann doch überrascht. [Wegen Fehler meinerseits gelöscht – der Artikel war als „privat“ geflaggt und folglich seit Frühjahr 2013 nur für mich noch einsehbar. Sorry und danke für den Hinweis!]

Andere Dinge sind höchst erfreulich – etwa, dass ich für dieses Blog im Frühjahr mit dem 3. Platz beim Comdirect Preis für Wirtschafts- und Finanzblogger ausgezeichnet wurde. Dass es den Preis überhaupt gibt, ist eine tolle Anerkennung für die Arbeit, die viele Leute leisten und deren Blogs ich nur empfehlen kann. (Hier mehr dazu)

Ich bedanke mich jedenfalls für Ihr Interesse bislang, Ihre Kommentare, die mich ja oft auch persönlich erreichen und lade Sie herzlich ein, mit mir auch über Kommentare und eMails in den Dialog zu treten. Zugleich bitte ich um Entschuldigung, wenn ich gelegentlich einmal ein paar Tage zu viel Sendepause hatte – Sie alle kennen ja das Gefühl, dass man stets gefühlt elf Bälle gleichzeitig in der Luft hat und trotzdem denkt, man kommt zu nichts und macht kaum etwas fertig.

Bleiben Sie mir gewogen!

Advertisements

From → Blog

2 Kommentare
  1. Martin permalink

    … Wenn ich die „Checkliste“ aufrufen möchte, erhalte ich nur „404: Seite nicht gefunden“. Könnte vielleicht die geringen Zugriffszahlen erklären.

  2. Berechtigter Hinweis. War für mich nicht ersichtlich, da ich den Artikel irgendwann versehentlich als „privat“ etikettiert habe und folglich nur ich ihn sehen konnte. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: